Interview mit Herrn Heckele


Interview mit Herr Heckele 

 

Wie lange sind Sie schon an der Paul-Lechler-Schule?

Ich bin seit August 2012 hier an der Schule.

 

Wo haben Sie schon überall gearbeitet?

Ich habe schon in Schulen in Sindelfingen, Holzgerlingen, Leonberg und Böblingen als Lehrer gearbeitet.

 

Wie sind Sie dann darauf gekommen, eine Schule zu leiten?

Als Lehrer in Leonberg leitete ich ein Planungsteam, konnte so mehr Verantwortung in der Schule übernehmen und bekam Einsicht darin, wie man eine Schule leitet. Dann habe ich mich in Böblingen auf die Stelle als Konrektor beworben und sie bekommen. Zu dieser Zeit gab es keinen Rektor hier an der Schule. Weil mir schon die Arbeit als Konrektor viel Spaß gemacht hat, habe ich mich dann auf die freie Stelle des Rektors beworben und sie bekommen.

 

Wie sind Sie darauf gekommen, unsere Schule Paul-Lechler-Schule zu nennen?

Unsere Schule sollte einen neuen Namen bekommen, deshalb habe ich mit Herr Fischer von der Stadt Böblingen einen neuen Namen gesucht. Wir haben gemeinsam überlegt was gut passen könnte: Paul-Lechler-Schule passt gut, weil…

-       …Paul Lechler, der vor langer Zeit gelebt hat, sich sehr um arme Menschen gekümmert und ihnen geholfen hat. Paul Lechler ist in Böblingen geboren.

 -       …der Herr Lechler, der heute noch lebt, ein Unternehmer ist. Er ist auch Vorsitzender einer Stiftung. Er unterstützt viele Projekte mit seiner Stiftung („Lechler-Stiftung“). So hat er auch das Musical-Projekt „Street-Light“ an unserer Schule schon zweimal mit finanziert.

 

Wie haben Sie die Lehrer an die Schule bekommen, die jetzt hier arbeiten?

Unsere Schule hat einen sehr guten Ruf, deshalb bewerben sich hier viele Lehrer gerne! Uns so haben wir bisher immer selbst auswählen dürfen, wer unsere Schulgemeinschaft verstärkt.

 

Was machen Sie jeden Tag hier in der Schule?

Ich führe Gespräche mit Schülern und Lehrern, besuche einzelne Klassen, plane, wie es mit der Schule weitergehen kann, telefoniere, schreibe E-Mails, …

 

Arbeiten Sie gerne mit Frau Rathmann?

Ja, auf jeden Fall! Sehr gerne!

 

Haben Sie Kinder und was machen Sie außerhalb der Schule?

Ich habe zwei Mädels (4. und 5. Klasse). In meiner Freizeit mache ich viel mit meiner Familie, Ju-Jutsu oder lese gerne mal ein Buch und höre Musik.Auch Bogenschießen und mit einer Drohne fliegen macht mir sehr viel Freude.

 

Was ist Ihr Lieblings-Essen?

Lachsfilet mit Spinat und Salat oder ein Rumpsteak mit Süßkartoffeln!

 

Wollen Sie noch etwas sagen?

Die Paul-Lechler-Schule ist für mich eine wundervolle Schule – mit tollen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Kolleginnen und Kollegen! Hier wird unser Motto „Leben, lernen, lachen“ gelebt!

 

Danke für das Interview!

Das Interview mit Herr Heckele wurde von Avesta und Regina (Klasse 5) geführt.