Elterninformation und Notfallbetreuung nach den Osterferien


Schulsituation bis zum 04. Mai 2020

 

Liebe Schulgemeinschaft,


wie wir gestern alle erfahren haben, geht es nun doch mit dem Unterricht zuhause weiter. Ab dem 04. Mai 2020 wird dann schrittweise der Unterricht wiederbeginnen. Zuerst mit den Schülerinnen und Schülern die kurz vor dem Schulabschluss stehen.


Das ist eine sehr große Herausforderung für uns alle. Konkret bedeutet dies, dass es erneut Arbeitspläne, Arbeitsaufgaben und Materialpakete geben wird. Die Lehrkräfte sind schon alle fleißig bei der Vorbereitung für alle Klassen.


Am Montag können alle Materialpakete von 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr abgeholt werden.


Bitte gehen Sie dazu zum jeweiligen Schulgebäude. Die Materialien sind dort nach den Klassen sortiert. Bitte beachten Sie die Abstandsmarkierungen vor Ort, auf dem Schulhof.


Die Stadt Böblingen unterstützt uns ebenfalls und sucht gemeinsam mit uns nach Möglichkeiten, uns vor Ort hinsichtlich der Hygienestandards zu unterstützen.


Die Notfallbetreuung wird ebenfalls ausgebaut. Damit wir den Bedarf planen können, melden Sie sich bitte über
konrektorin@pls-bb.de bis zum 21.04.2020 bei uns.

 


Folgende Voraussetzungen gelten aktuell für die Notfallbetreuung:


Eine Notfallbetreuung an den Schulen und Kindertageseinrichtungen wird für Schülerinnen und Schüler an Grundschulen und der Klassenstufen 5 bis 7 an weiterführenden Schulen und den entsprechenden
Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren eingerichtet, deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigte im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.


Alleinerziehenden gleichgestellt sind Erziehungsberechtigte dann, wenn die oder der weitere Erziehungsberechtigte aus schwerwiegenden Gründen an der Betreuung gehindert ist; die Entscheidung über die Zulassung einer solchen Ausnahme trifft unter Anlegung strenger Maßstäbe die Gemeinde, in der die Einrichtung ihren Sitz hat.


Ausgeschlossen von der Notbetreuung gemäß Absatz 4 sind Kinder,

  • die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  • die sich innerhalb der vorausgegangenen 14 Tage in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) im Zeitpunkt des Aufenthalts als Risikogebiet ausgewiesen war; dies gilt auch, wenn das Gebiet innerhalb von 14 Tagen nach der Rückkehr neu als Risikogebiet eingestuft wird, oder
  • die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.


Welche Bereiche zählen zur kritischen Infrastruktur?

 

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere

  • die in den §§ 2 bis 8 der BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) bestimmten Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,
  • die gesamte Infrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einschließlich der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstützungsbereiche, der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste, auch soweit sie über die Bestimmung des Sektors Gesundheit in § 6 BSI-KritisV hinausgeht,
  • Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Justizvollzugs- und Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge, soweit Beschäftigte von ihrem Dienstherrn unabkömmlich gestellt werden,
  • Polizei und Feuerwehr (auch Freiwillige) sowie Notfall- /Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz und
  • Rundfunk und Presse,
  • Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für den ÖPNV und den Schienenpersonenverkehr sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linienverkehr eingesetzt werden,
  • die Straßenbetriebe und Straßenmeistereien sowie
  • das Bestattungswesen.

Unsere Schülerinnen und Schüler und Sie fehlen uns. Lassen Sie uns mit Hoffnung, Durchhaltevermögen und Optimismus weiter nach vorne blicken.


Wir wünschen Ihnen ein gutes Wochenende, Geduld, Zuversicht und vor allem Gesundheit!!

 

Herzliche Grüße,

 

Steffen Heckele und Nadine Rathmann

 


Download
Elterninformation 6
200416 Elterninfo Corona 6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.2 KB